14. Juni 2006

Why The Americans Hate Soccer


Kommentare sind das Salz jeder kleinen Bloghütte. Manche sind nett und voller Lob, andere zustimmend und schulterklopfend, einige widersprechend und somit den blogospärischen Diskurs fördernd, und dann sind da auch noch die Langweiler und Wichtigtuer. So soll es sein.

Der bisher skurrilste Kommentar in meiner kleinen und noch jungen Bloghütte kommt aus Kennebec im Staate Maine directly from the US. Der Mann nennt sich world champ stephen neal, seine Lieblingsbücher sind The art of the Kama Sutra, Kama Sutra for the Business World und Peer Gynt. Musikalisch hängt er zwischen Dvorszak und Neil Young ab. Seine Interessen schwanken zwischen Wrestling und Growing body hair. Er führt einen ziemlich krassen Blog, in dem er seine Leser zur Frage Which is the manliest way of ending one's own life? voten lässt. Ein voll assimilierter Ami-Charmebolzen also.

Wie er dazu kommt, in meiner kleinen Bloghütte einen Kommentar (hier) zu hinterlassen, ist mir ein Rätsel. Hochinteressant ist aber der Inhalt. Kurz und bündig, von beeindruckender Stringenz, und für einen echten Schweizer wie mich voll rührend heisst es da:

Ricola! Ricola!

Wie er das wohl meint? Ich bin sicher, er hat von meinem Text kein Wort verstanden. Er hat wohl eher zufällig einen Blog from Switzerland entdeckt und mir mitteilen wollen, dass er unser Land nicht einfach mit Banken und Toblerone assoziiert, sondern mit eben diesen auserlesenen Schweizer Kräuterbonbons, die in den letzten Jahren – hierzulande fast unbemerkt – weltweit Furore gemacht haben. Dass die Laufener Bonbon-Manufaktur dies bis zu einem Wrestlingfan aus Maine geschafft hat, ist erstaunlich und und für unsere marode wirtschaft höchst erfreulich.

Was soll ich jetzt machen? Ich kann ja nicht zurückposten "Coca Cola! Coca Cola!" Dieses Produkt kennt ja weltweit jede Sau und würde den Kama Sutra-Wrestler in Kennebec wohl kaum vom Stuhl hauen. Darum meine Frage an meine geneigten Leserinnen und Leser: Kennt Ihr ein adäquates Produkt aus Maine oder Umgebung, das ich dem rührigen Stephen zurückposten könnte? Z.B. in seinen gestrigen, zwar kurzen, aber durchaus erfrischenden Artikel Why We Americans Hate Soccer.

U.A.w.g.

Kommentare:

  1. stephen king! stephen king!

    leider fiel mir kein adäquater vorschlag ein, aber irgendwas wollte ich dringendst hinterlassen.

    AntwortenLöschen
  2. Entweder du suchst dir hier etwas aus:
    www.mainegoodies.com

    oder du schreibst einfach:
    Kennebec! Kennebec!
    Das ist zwar kein Produkt sondern ein Indianerstamm aus Maine, aber hat immerhin einen lokalen Bezug:
    www.indianer-wiki.org/Kennebec

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.