9. Juni 2006

Motiv für Medienjunkies

Als leidenschaftlicher Medienjunkie wird man ja oft gefragt, was die stundenlange Zeitungleserei und die unaufhörliche Surferei in Newsportalen und Blogs denn eigentlich bringe. Ob man denn das alles auch verarbeiten könne. Die meisten news seien doch bad news und damit eher zum kotzen. Der Rest sei oberflächliches Infotainment und im Grunde gerade mal so interessant wie ein Kübel voll eingetrockneter Dispersion. Und überhaupt, die Zeit, die da drauf gehe, da mache man doch besser was anderes. Was positives. Sei es auch nur an der Barkante rumstehen und dumm schnurre.

Jetzt bin ich bei John le Carré in seinem schönen Buch Absolute Freunde über einen Satz gestolpert, der das Motiv eines besessenen Medienjunkies kurz und sec auf den Punkt bringt:

Information ist der Weg, Wissen das Ziel.

Liebe Durchschnittsmedienkonsumierer und Realitätsverweigerer: Sonst noch Fragen?

Kommentare:

  1. ey, ich hab die nutzungsrechte auf den namen ;)

    ich kann deinem beitrag als eingefleischter medienjunkie aber nur zustimmen!

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.