9. Juni 2006

Empfehlung für Städter


Hey, ihr Städter, die ihr da unter eurer Smogwolke hockt und hechelnd dem Schönen fröhnt, die ihr in den grauen Agglos von den Malediven träumt, die ihr täglich in der vollklimatisierten Verkehrsmaschine von hier nach dort hetzt, die ihr mit kruden Leibesübungen eure unwichtigen Luxusbodys stählt, die ihr markengeil den Schein wahrt, verzückt in Naturdokus schwelgt, verklärt bei Greenpeace spendet und verdammi verliebt in die Natur seid – aber den Duft von frischem Heu höchstens noch vom Heublumen-Shampoo aus dem Beautyshop oder dem 200-fränkigen Heubad im Wellnesshotel kennt, hey Städter: ES IST HEUET. Live! Auf dem Land. Und der Duft von frischem Heu ist immer noch sehr betörend. Eine Megaparty für deine gebeutelten Rezeptoren. Tu dir was Gutes, Städter, fahr raus aufs Land, nimm einen Hauch von diesem grandiosen Duft, der da in rauhen Mengen derzeit über den frisch gemähten Matten hängt. Gratis. Buchung unnötig. Einfach hingehn. – Geniess ihn, den Duft, die Sicht und Dich.

Kommentare:

  1. Da kann ich nur uneingeschränkt zustimmen.

    Unser bescheidenes Häuschen mitsamt den Wetterbüros drin steht auf 1000müM. Da kann man sich gut vorstellen, wie man nach dem ellenlangen Winter den Frühling herbeisehnt. Doch auch der ging in die Hosen!

    Nun ist aber innerhalb einer Woche grad der Hochsommer eingezogen. Heute um 8 Uhr mit der Kaffeetasse auf der Veranda stehend, den Heuduft eingesogen - ich hätte sterben können.....

    Mit nix anderem zu vergleichen! Erinnert mich immer an die längst vergagenen Militärzeit, als wir in Heuschobern geschlafen haben...

    Grüsse in die Blogwelt

    meteo

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht wäre es doch desiderabel, mal dem Dreck und Abschaum Oltens zu entfliehen und die weite schöne Welt zu sehn.

    AntwortenLöschen
  3. Die weite schöne Welt kannst Du vergessen, denn das Heu liegt viel näher. Von Olten City aus höchstens 5 km in Richtung Westen, an den ersten Jurahöhen findest Du die ersten Heuwiesen. Dort hinsetzen, tief durchatmen und neues Wort für desiderabel überlegen.

    AntwortenLöschen
  4. Absolut - frisches Heu duftet sehr gut. Nun, es gibt Zeitgenossen und Zeitgenossinnen, die an Heuschnupfen leiden, für die ist das nicht so toll. Ich habe zum Glück da kein Problem und geniesse es einfach...

    AntwortenLöschen
  5. Ich schliesse mich da tins Meinung an, es gibt allerdings Individuen, die sich SO WAHNSINNIG GERNE eine (oder auch mehr) Nasen voll vom frischen Heuduft gönnen würden, aber dann dank der Zivilisationskrankheit Heuschnupfen heulend und niessend sich vom (tatsächlichen) Acker machen müssten.

    Ein sehr unschöner Gedanke.

    Hauptsache, Meteo lässt es uns wissen, dass Heuwetter ist. ;-)

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.