21. September 2006

grund (mit drogen aufzuhören) des tages

heute im blick (nur print):
rolling stones gitarrist keith richards (62) hat die nase voll von drogen.
man sieht es ihm an. in diese nase passen sicher 3 gramm kokain rein. (siehe bild)

aber dieser satz will was anderes sagen. nämlich, dass sir richards mit dem zeug aufhören will.

interessant ist der grund:
die qualität hat nachgelassen.
dann ist das nichts als konsequent, sir.

+ + +

ps
dieses blog gibts ab heute in konsequenter kleinschrift.
darf man das?
man darf. hier steht warum.

Kommentare:

  1. das kommt sicher davon, dass er zuviel von palmen und bühnen gefallen ist - irgend einmal findet das keiner mehr so lustig und im alter wird man(n) ja bekanntlich klüger...

    und zur kleinschrifft: find ich gut! mach ich auch so!

    AntwortenLöschen
  2. warum de nid grad eifach sowieso uf bärndütsch, i däm fau, giele?

    AntwortenLöschen
  3. @bb: berndeutsch schreiben nur poetryslammer, liedermacher und teenies. ich bin keins von allem. und überhaupt, was hat das mit gross/kleinschrift zu tun? – anyway, nett, dass du dich bis hier hinten durchpflügst.

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.