27. September 2006

anstecknadel für ideenreiches bloggen


lieber leu, danke.

mit so viel ehre wurden wir in dieser neoblogghütte noch selten überschüttet. ach – noch nie! fühlt sich an wie ein oskar. zur zeremonie nehmen wir ihn mit. macht sich gut in jeder fröhlichen entourage. am arm über den roten teppich in den madison square garden führen werden wir sie. zur optischen und geistigen aufhübschung unsererselbst. sie hat allerdings noch nicht zugesagt.

nun, werter leu, werte leserinnen, weiteres lob haben wir hier und hier eingeheimst. und hier (nur für vielflieger, ähh vielleser). das ist für eine so junge bloghütte wie die unsere eine erfreuliche sache und mehr als wir erwarten konnten. die risikokapitalgeber jubeln und schieben nächste woche eine kiste in $ nach. dann können wir hier endlich wieder echte havannas rauchen und diesen furztrockenen schafisheimer edelzwicker in den keller stellen.

die ganze bloggerei ist ja ein einziger ausdauersport. grässlich. es läuft nix von selbst. wenn du über das karma deiner zuckerdose bloggst, bleibst du ein noblogy. wenn dich das antörnt, bitte. das schöne am bloggen ist ja: jeder darf. und jeder tut es. wer liest das eigentlich alles? vermutlich nur blogger.

das schöne an dieser anstecknadel von leu ist, dass sie nicht gevotet ist. diese voterei finden wir bisschen kindergarden. ohne den bob's-kandidaten jetzt zu nahe treten zu wollen – mal ehrlich, das ist doch sowas von zufällig und sowas von nichtssagend. klar, man kann sich mit wenig aufwand ins rampenlicht setzen, das ist auch legitim. auch hier gilt ja: jeder darf.

aber für blogs voten ist doch was für kids und nicht für erwachsene menschen mit einem kontentanspruch. abgesehen davon ist es ein kurzlebiges plaisir, in so einer gevoteten veranstaltung den pokal abzuräumen. oder liest heute noch jemand bei dieser preisgekrönten und englischbloggenden bloggerin , die im jura übers nicht-skifahren bloggt und durch ihren award (formerly knon as preis) in allen grossen medien breit ausgewalzt worden ist?

von leu himself eine anstecknadel für, ähm, ideenreiches bloggen zu bekommen dürfte weitaus nachhaltiger sein als jedes quik-klick-voting in mecklenburg-vorpommern (meckpom). man wird nämlich in leu's blogroll vorrücken (wird man...?) und dort bleiben. bis sie ihm den wlan abstellen.

naturgemäss ein privileg ist es sodann, sich bei so einer solchen ehrung auch noch in guter gesellschaft von hochkarätigen mitgeehrten zu wissen, nämlich:
herr leu, ihre wahl war vortrefflich. wir verneigen uns.

und jetzt weiter
mit der sonntagswette.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.