14. Februar 2009

zum stand der vertrashung bei newsnetz

ganz oben auf der website schreibt man seine topthemen hin. ob blog oder newsportal – da setzt man seine prioritäten, da gewichtet man.

bei newsnetz ist es immer wieder interessant zu schauen, was in den obersten anrissen so angeboten wird. und wie weit fortgeschritten die boulevard vertrashung in welchem haus schon ist.

in den zeiten von grosskrise macht der tagi einen auf totalablenkung:

die headlines:

Küssen: Wie man es richtig macht und wer am meisten geküsst wird.
«Miss Universum»: Wieso Michèle Roten so vieles anal findet.
Gratis: Wenn telefonieren nichts kostet und niemand davon weiss.

das küssenthema würde nicht mal der blick in diese topposition setzen. frau roten ist mit ihren analen bemerkungen eine der klickträchtigsten empörungsgarantinnen im hause tamedia. gratis telefonieren und erst noch geheim, was für ein brüller.
bewertung: mehr boulevard geht nicht.

die bz hat immerhin ein halbwegs aktuelles thema parat – den winter.


die headlines:

Tiefkühltruhe Schweiz: Kälte beschert Unfälle, aber auch Schönes.
Vereine: Die grösste Vereinsdatenbank der Region.
Emma Lästig: Hier wettert sie jede Woche über ein Alltagsthema.

die kälte betrifft halt jeden, vereine ebenfalls und emma lästig witzelt nicht, sie wettert. die kälte haben wir seit bald zwei monaten, aber seit jahren nicht mehr so. die vereinsdatenbank ist zwar gross, vollständig ist sie bei weitem nicht (es fehlen in herzogenbuchsee und langenthal die wichtigsten kuturvereine überhaupt: altes schlachthaus und chrämerhuus). emma lästig ist eine mittelmässig geistreiche/humorvolle kolumne mit extrem vielen ausrufezeichen. bewertung: es ginge noch etwas trashiger, aber die richtung stimmt.

beim bund fiitschert man zwei blogs und die bilder der woche:


die headlines

KulturStattBern: Das Blog zum Kulturtreiben in Bern.
Bilder der Woche: Ein Streifzug in Bildern durch die vergangene Woche.
Zum Runden Leder: Alles zum runden Leder in unserem Fussballblog.

den begriff kulturtreiben kannte ich bisher noch nicht und ich finde ihn auch eher suboptimal. der streifzug ist etwas altbacken und die dopplung beim runden leder wäre sicher vermeidbar. wäre das fussballblog nicht eines der besten weit und breit, könnte man wenigstens das als billigen boulevard bashen. ein kulturblog on the top zu platzieren bringt auch nicht gross klickvieh. sogar die fotoclickstrasse ist frei von user generated content. bewertung: spezialisten für boulevardtrash werden die nie.

die baz hebt sich in jeder beziehung ab, da gehts um local trash und das globale disaster:


die headlines

Video: Bewegte Bilder der Basler Vorfasnachts- Veranstaltungen
Börse: Wie stehen Ihre Aktien? Hier geht es zu den aktuellen Kursen.
Virtuell im Tram: Fans haben Basler Tramlinien fürs Internet gefilmt.

dass videos bewegte bilder sind, wissen noch nicht alle basler, aber immerhin topaktuell und lokal hochrelevant ist das thema. wie hoch meine aktien stehen, finde ich eine etwas provokative frage, da gibts in sachen leseransprache noch spielraum. das basler tram mit user generated content zu verwursten ist sehr clever, weil den baslern ihr trämmli grad nach der fasnacht kommt und virtuell ist sowieso immer gut. bewertung: sie könnten es, aber sie müssen nicht, sie haben die fasnacht und das trämmli. und die börse.

ausblick: ausser dem bund sind alle auf kurs in richtung volltrash. aber der bund wird eh demnächst eingestellt. die verbleibenden ehemaligen topbrands können also die relevanz weiter herunterschrauben, parallel zu den papierauflagen quasi. die empörungs- und analökonomie im medienbusiness nimmt ihren fortgang.

wo das alles hinführt, wissen die götter (frank a. meyer, kurt w. zimmermann, mike shiva u.v.a.)
.

Kommentare:

  1. Die Vertrashungsreihenfolge hätte ich ähnlich festgelegt:

    Toptrash=Tagi
    Rang 2 = BZ
    Rang 3 = Baz
    Rang 4 = Bund

    AntwortenLöschen
  2. und nicht einmal selber erfunden haben unsere leitmedien diese entwicklung. 1:1 abgeschaut den deutschen online-medien spiegel und co. siehe:
    http://swiss-lupe.blogspot.com/2008/05/klickhuren-im-internet-spiegel-stern.html

    AntwortenLöschen
  3. @ ugugu: yep.

    @ lupe: ha, das wäre ja noch der beste, selber was erfinden. wo denkst du hin? geht doch nicht. ts...

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.