5. Februar 2009

bugsierer bei rivva leitmedien auf platz 51 (zweitbestes ch-blog)


kürzlich bin ich wiedermal auf den rivva leitmedien index gesurft. und was sehe ich da? mein blog auf platz 51.

und zwar VOR so bekannten namen wie medienlese (56), sprechblase (72), bloggingtom (164), moritz leuenberger (352) oder swissmiss (407). wenn ich das richtig überblicke, bin ich im rivva leitmedien index nach netzwertig.com sogar der zweitplatzierte schweizer blogger. wie das denn?

da kann was nicht stimmen, dachte ich, und schrieb das hier in die comments. der betreiber von rivva, frank westphal, antwortete:

Die Positionierung reflektiert, welche Quellen in den vergangenen 100 Tagen die Stories mit der größten Resonanz geliefert haben. Wenn das henusode-blog im Leitmedien-Index eine Präsenz von 0.32 % aufweist, dann bedeutet das eben, dass Geschichten aus diesem Blog das Meinungsbild auf Rivva zu genau diesem Anteil mit geprägt haben, alle Titelseiten der letzten 100 Tage zusammengerechnet. (Man könnte ebenso die cm^2 zusammenrechnen … ;) Mit 7.66 % heißt das für SPON bspw., dass – im Schnitt und stark vereinfacht gerechnet – nahezu jede 13. Top Story von SPIEGEL ONLINE angespült wird. Spaßeshalber hab ich mal die meist-diskutierten Artikel der drei genannten Blogs rausgesucht zum Vergleich: 1, 2, 3 (...) Dennoch: Keine Liste und keine Suchmaschine ist objektiv. Rivva z.B. beobachtet nur die 3000 meist-verlinkten deutschsprachigen Blogs und wertet – im Gegensatz zu Technorati – keine Links aus der Blogroll oder auf die Homepage, sondern nur Links aus Artikeln auf Artikel.

hm... nicht, dass ich mir was einbilde darauf, aber dass diese kleine bloghütte zu den 3'000 meistverlinkten blogs im deutschsprachigen raum gehört, ist für mich schon mal die erste grosse überraschung. ganz zu schweigen von diesem ranking auf platz 51.

nun, dieses ranking kommt also durch links aus artikeln auf artikel zustande, ist also ein eher inhaltlich orientiertes ranking, um es mal so zu sagen. es misst nicht besucherzahlen (traffic) oder links aus blogrolls und kommentaren, sondern nur verweise anderer blogs auf bestimmte artikel in diesem blog. sieht man sich meinen meistverlinkten artikel bei rivva an, so sind es 12 links aus 8 blogs. bei einem post, das tatsächlich viel zu reden gab, aber die ausnahme darstellt.

wie auch immer – das ranking bei rivva bestätigt mich in der meinung, dass traffic allein noch keine relevanz ausmacht. ich habe mich nie an diesem kurligen trafficgezerre beteiligt und war mit meinen bescheidenen zugriffszahlen immer mehr als zufrieden. mir ist wichtiger, wer hier mitliest, als wie viele.

trotzdem freut es mich, hier ein leitmedium auf dem unglaublichen ranking nr. 51 zu betreiben. sobald ich in den top 50 bin, werde ich die werbepreise erhöhen. (oh, mittlerweile ist es nur noch #56..., gibts irgendwo eine pfiffige replik zu schreiben? ;-)

anyway, liebe leserinnen: danke für ihr interesse, bleiben sie uns gewogen und empfehlen sie uns weiter.
.

Kommentare:

  1. Jetzt bin ich schon auf Platz 172 abgerutscht. Ich glaub', ich geh mich betrinken...

    AntwortenLöschen
  2. Und ich gratulieren einfach mal (ohne mich zu betrinken, wenn es recht ist).

    AntwortenLöschen
  3. @ bloggingtom: hm... es muss ein schock sein für dich. du bist ja sonst in allen rankings top gesetzt. und jetzt sowas. ein jammer. ich würde an deiner stelle verkaufen, solang du noch in den top 200 bist.

    @ zappadong: vielen dank. ja klar, geht auch ohne betrinken. ausnahmsweise.

    AntwortenLöschen
  4. @bugsierer: Und ich dachte schon, Dü würdest mich auf ein Glas Edelzwicker einladen.

    Aber verkaufen? Hmm, ob ich auf ebay nach diesem Desaster überhaupt noch was bekomme?

    AntwortenLöschen
  5. @ Blogging Tom: Geht nur noch durch Steigerung. Musst dich ins Angebot miteinbeziehen und deine Schreiberseele gleich mitverkaufen. Und dann gnadenlos die Statistiken fälschen. Du könntest auch Gerüchte streuen - je haarsträubender, desto besser, desto glaubhafter. Die Medien werden aufspringen und du wirst zu einem Preis verkaufen, aus dessen Erlös du in Zukunft von Bora Bora aus deine Texte tippen kannst.

    Viel Erfolg.

    PS: Nein, ich bin nicht besoffen.

    AntwortenLöschen
  6. Hab ich schon gratuliert? Nein! ich gratuliere dir ganz herzlich. Und vorallem habe ich dank dir dieses Rivva erst richtig entdeckt. Tolle Sache.

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.