28. November 2006

swissblogpress: bugsierer geht eigene wege


abgelehnt. das war nicht anders zu erwarten bei einem blog, das bei swissblogpress als erstes grad mal das logo abschaffen und den namen ändern wollte. dass die absage allerdings ganz ohne begründung kam, war eine überraschung. eine mehr.

auf eine erste nachfrage kommt dann doch die auskunft: das alterskriterium ist nicht erfüllt. korrekt. ist auch im fall von blogkritik.ch korrekt, aber dort in meinen augen erst recht falsch entschieden. irgendwie kleingeistig. ein guter fussballtrainer, ein regisseur, ein konzertveranstalter, ein zirkusdirektor oder ein smarter unternehmer hätte blogkritik.ch resp. den schillernden blogicki mit handkuss genommen.

gewiss, sbp ist kein zirkus. irgendwie ist das aber schade. es ist auch kein varietee, dazu ist und wirkt es zu stumm. wer sich so weit aus dem fenster lehnt und dann jegliche debatte so wortlos aussitzt, macht denkbar schlechte unterhaltung. – nun, ich fragte nochmals nach, da ja mein blog auch im februar 07 dem alterskriterium noch nicht entsprechen werde. darauf kam die antwort:
So viel ich mich erinnere, hat im Vorstand ausser dem Alter nichts gegen dein Blog gesprochen. Die Chance ist also sehr hoch.
so so. sehr hoch. gut gut. aber das problem bleibt ja, jungs. das ist doch nicht logisch, das groovt nicht. das sind von 5 fehlenden monaten nur zwei weniger, was soll das? wer soll euch das glauben? das ist eine floskel und diese floskel ist eigentlich auch euer gutes recht. bei 30 aspiranten würd ich auch nur die 15 nehmen, die die strategie, so diffus sie auch ist, von sbp weiter tragen. und nicht die, die blöde fragen stellen schon alles auf den kopf stellen wollen, bevor sie überhaupt dabei sind. diese besserwisser. yes, würd ich genau auch so abwickeln. ich wäre sogar für eine art kuratoren-modell. bin ich immer. funktioniert einfach alles viel besser, wenn eine kleine gruppe mit viel kompetenzen ausgestattet wird oder noch besser wenn ein echter entrepreneur die dinge solo an die hand nimmt. wie in montreux, in willisau, bei swatch, bei globetrotter, bei blogwerk.

macht es doch umgekehrt:
nur auf einladung


also, liebe sbp, macht es doch umgekehrt: nicht "man kann sich bewerben", sondern "wir laden ein". damit erspart ihr euch erstens viel arbeit, zweitens macht es das ganze interessanter, drittens wäre es ehrlicher, weniger überheblich, viertens mit diesem prinzip eine veritable standesorganisation, die bei allen playern gut sortiert und vielversprechend dasteht: sbp-mitglied wird man nur auf einladung, wow!. gmailer wurd man ja bis vor kurzem auch nur so und in britischen herrenclubs kommt man bis heute anders nicht rein. auf einladung, auf vorschlag von mindestens x mitgliedern.

wie ich auf eine einladung von sbp reagieren würde, hängt vom weiteren output dieses clubs ab. wenn da bis februar nicht um 500% mehr kontent + aktion daherkommt, dann gibt es nur noch vernachlässigbare gründe, in dieses gebilde einzusteigen. da schick ich dann den huni lieber direkt dem blogicki.

es ist mir ehrlich gesagt zu blöd, liebe sbp, im februar in einem zweiten aufwasch aufgenommen oder erneut abgelehnt zu werden. dies hängt weniger mit meinem nur vermeintlich verletzten ego zusammen, als viel mehr mit der erfahrung, dass beratungsresistente mitplayer ganz schwierige zeitgenossen sind. sehr zeit- und nervenintensiv kann das werden. ich könnte euch lieder davon singen. ganze liederabende gäbe das.

nix grosses, aber ausgegoren

ferner müsste auch eure kommunikation completely neu hochgefahren werden, das wäre die zweite voraussetzung. es kann doch einfach nicht sein, dass ein blogverein auf kritik so gut wie nicht eingeht, comments im eigenen blog kaum rückkommentiert, dass im blog 21 tage funkstille herrscht und die website inhaltlich und usability-mässig immer noch in einem bedenklichen zustand vor sich hin dämmert. also ehrlich jungs, wie bitteschön stellt ihr euch das vor mit dem gepflegten qualitätsbloggen, wenn ihr nicht mal selbst die basics von kommunikation 2.0 eingermassen vorlebt? nöö, das wär dann nicht mein verein.

da reiss ich dann doch lieber selber was an. und ich habe sogar eine idee in der pipeline. nix grosses, aber ausgegoren.

mehr dazu in den nächsten tagen.

ps: irgendwelche gwundernasigen, aber verschwiegenen prototyp-tester am lesen hier? so eine handvoll könnt ich noch brauchen. > gib ein zeichen in den comments oder per mail (siehe oben rechts). danke.

Kommentare:

  1. Betatesterinteresse bekundet!

    AntwortenLöschen
  2. ... und einen Preis, den du vergeben kannst, gibt es auch schon ...

    hier

    Ansonsten gut geschriebener Artikel, alterslos!

    AntwortenLöschen
  3. Mit Deinem Aufsatz hast Du schon Recht. An vielen Orten sogar. Bloss bei dem Einen, da bin ich nicht einverstanden: Beim Alter des Blog.

    Das ist nämlich das einzige Kriterium, welches nicht beurteilt werden muss, um Mitglied zu werden, weil ein absoluter Wert genannt wird. Alle andern Kriterien sind schwammig bis gar nicht messbar. Mich würde es an Deiner Stelle eher ärgern, wenn ein anderes Kriterium als Grund angegeben worden wäre. Ja, ich weiss, Du denkst, dass sie nicht die Zivilcourage gehabt hätten, die wahren Gründe zu nennen.

    Das glaube ich aber nicht. Weil es keine andern Gründe gibt und das weisst Du selber bestimmt auch. Dein(e) Blog(s) ist (sind allesamt) sauber geführt und seriös, kein Schrott oder unterschwellige Sachen drin, aktuell sind sie und regelmässig nachgeführt sowieso. Lange Rede kurzer Sinn: Es ist das Alter.

    Deine Idee mit der Einladung finde ich sehr interessant! Das fürfte - so hoffe ich - auch den sbp interessieren!

    AntwortenLöschen
  4. @ bd: merci.
    @ kultpavillon: merci für die blumen +++ du meinst ich darf den preis vergeben?
    @ roman: ja schon, es wird ein absoluter wert genannt, aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass sbp diese vorgaben eher als eckwerte sieht, die man in gewissen fällen auch "dehnen" könne, und blogkritik.ch ist für mich so ein fall. +++ merci für das lob.

    AntwortenLöschen
  5. Um meinen Senf ins Netz zu stellen, brauche ich keinen Chüngelizüchterverein. Aber bei dir, Bugsierer, könnte ich mir das Mitmachen schon eher vorstellen. Halt uns auf dem Laufenden!

    AntwortenLöschen
  6. eigentlich gibt es ja nichts mehr dazu zu sagen. alles spricht eine klare sprache.

    bin gespannt, was du bringst :-D

    AntwortenLöschen
  7. Peter Hogenkamp29/11/06 07:59

    >> montreux, in willisau, bei swatch,
    >> bei globetrotter, bei blogwerk.

    Wow, da stellst Du mich aber mit grossen Namen in eine Reihe. Hoffe, dem kann ich gerecht werden.
    Sonst exzellenter Artikel.

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsch dir gutes Gelingen bei der Lancierung einer Alternative zu sbp. Wettbewerb kann der Blogosphäre nur nützen.

    Ob eine System auf Einladung als weniger "elitär" empfunden wird, bin ich gespann...

    AntwortenLöschen
  9. @ pax: du darfst gespannt sein, aber erwarte nicht zu viel.
    @ peter: tja, du bist auch der einzige echte schweizer blog-entrepreneur und einer musste ja in diese liste ;-) +++ danke für die blumen.
    @ christian: von einer alternative zu sbp hab ich nichts gesagt. +++ vielleicht wird ein einladungs-system als gleich elitär empfunden, aber es ist dann wenigstens mit einem gewissen selbstbewusstsein elitär.

    AntwortenLöschen
  10. hallo bugsierer. Wieso immer gleich alles oder nichts? Dein Blog, ist eines meiner Lieblinsblogs. Für mich ein klarer Fall, dass du alle sbp-Kriterien erfüllst, bis auf das Alter. Und wenn du planst, in einem halben Jahr noch zu bloggen, dann ist doch das Alterkriterium für dich kein Problem. Oder?

    AntwortenLöschen
  11. @ unmündiger leser: ohh, auf ein so schönes kompliment muss ich grad ein glas niederfläscher edelzwicker einschenken. danke, danke. du bist übrigens auch einer meiner lieblingsleser ;-) +++ euer alterskriterium in ehren, aber erstens ist das wie gesagt auch im februar noch nicht erfüllt, zweitens sollte es bei offensichtlicher erfüllung anderer kriterien hintan stehen (denn ihr wisst ja nicht, ob einer euerer altblogger von heute auf morgen aufhört, also ist das kriterium sozusagen untauglich) und drittens ist es mir zu blöd, derart rappenspalterisch einer aufnahme zu harren. zudem kann ich auch nicht behaupten, dass ich mein bloggen plane, ich tu es einfach aus lust am publizieren. ich habe aber in meinem aufnahmegesuch hinreichend dargelegt, mit welchem hintergrund ich blogge:
    "ich habe angefangen zu bloggen, weil ich wissen wollte, wie das phänomen blogs wirklich funktioniert und weil ich beruflich seit gut 20 jahren schreibend unterwegs bin. ich blogge weiter, weil es erstens für mich als texter/konzepter fantastisch ist, so einfach publizieren zu können was ich will (spielwiesen-effekt), und weil es zweitens ein neues und potentes medium ist, sowohl für mich wie auch für meine kunden."
    daraus dürfte klar ersichtlich sein, dass ich wohl auch noch in zehn jahren bloggen werde. dass ihr auf sowas nicht eingehen könnt wiederspiegelt eine haltung, die mir suspekt ist und den alles-oder-nichts-entscheid trägt. aber wie ebenfalls schon gesagt: wenn sbp in einem halben jahr knackig und offen und innovativ daherkommt, werde ich mir eine einladung gerne nochmals überlegen.

    AntwortenLöschen
  12. >"wenn sbp in einem halben jahr knackig und offen und innovativ daherkommt, werde ich mir eine einladung gerne nochmals überlegen."

    Wenigstens konnte ich dir ein "vielleicht" abringen:-)

    AntwortenLöschen
  13. ich bin auch gespannt was du da nun brösmeln wirst... kommt jetzt eine halbelitäre variante? ;-)

    AntwortenLöschen
  14. es rappelt in der kiste...

    AntwortenLöschen
  15. @ unmündiger leser: aber sicher, da halt ichs mit bond: sag nie nie.
    @ falki: bösmeln? hat du wirklich brösmeln nicht nur geschrieben, sondern auch gedacht? ähm, also, ich würde sagen – brösmeln? – das siehst du ganz falsch. completely.
    @ chm: in welcher kiste? das hier ist eine hütte, eine bloghütte. hier weht immer eine frische brise durchs gebälk.

    AntwortenLöschen
  16. wie gesagt - ich bin gespannt auf deine professionelle idee - tschuldigung ;-)

    AntwortenLöschen
  17. @ falki: schon recht. prost...
    @ daniela: yep... :-))

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.