17. November 2006

charismedia plant garnelen-blog


also, ähm, es ist ja so: gesucht hab ich es nicht, aber wo es nun mal da ist, ist es irgendwie funny, dieses charismedia-ding. es zieht langsam, aber scheinbar unaufhaltsam seine bahn im netz und hier kommt mucho mucho traffic an.

gestern abend und heute morgen kamen die zugriffe vor allem von "heute", dem inoffiziellen schweizer blogger-blatt (siehe ausriss oben, nur print und e-paper vom 16.11.). seit ein paar stunden kommen haufenweise zugriffe von hier, keine ahnung, wo in diesem wer-weiss-was-forum das thema abgehandelt wird, der eintrag jedenfalls ist irgendwie schnusig.

sehr kurios find ich den "rücklauf" aus dem garnelenforum – na ja, garnelen sind ja in hamburg, wo die charismedia-klitsche gegenwärtig vor sich hinschmollt, eine weitverbreitete delikatesse. offensichtlich handelt es sich hier tatsächlich um eine seite über garnelen, keine ahnung wie meine charismedia-story da reinkommt. herr regge, mischen sie auch noch im garnelen-business mit? planen sie einen garnelen-blog?

kurz erröten liess mich ein statement aus einem führenden unternehmen der schweizer pr-banche: eine besonders gelungene antwort auf eine abmahnungs-drohung von charisma hat der henusode-blog publiziert. sehr kreativ. so lobte die peter bütikofer & company. amüsiert hat sich auch der matthias vom swiss metablog und gleich noch den fall von der model-schickse heidi klum aufgewärmt, aber diese causa sei bereits ausgelutscht, meinte er in den comments, worauf ich konterte, dass man ihn vielleicht wieder anblasen könnte. na ja, so männergespräche halt...

das www ist unkontrollierbar

henusode*, ist man da geneigt zu sagen. auch dieser kleine charismedia-wirbel wird sich schon bald wieder legen. was allerdings interessant ist, sind die neuen telemediengesetze, die 2007 in deutschland zur anwendung kommen werden. wie robert basic heute schreibt, ist da auch von einer verschärften impressumspflicht die rede. eine solche ist ja nur ein instrument, um kleine blogger einzuschüchtern. nur, wie wollen die das durchsetzen? z.b. bei blogger.com oder anderen weltweit agierenden blogdiensten?

ich zweifle, dass das gelingen wird. die gesetzgebung ist den entwicklungen in der medienwelt schon immer meilenweit hinterhergehechelt, das war beim telegrafen so, beim radio, beim fernsehen, bei den neuen telefondiensten in den 90ern und es wird in sachen internet ganz besonders so sein. denn das www – und das ist das beste daran – ist ein ganz und gar freies, weil letztlich unkontrollierbares medium.

* die erklärung dieses urigen berndeutschen wortes finden die leserinnen aus hamburg und dem thurgau hier.

Kommentare:

  1. jetzt bist du definitv geadelt und somit reif für den SBP. das ist mittlerweile ein reiner qualitätsblog ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi du Garnele

    Jetzt gehts dann nicht mehr lange und sbp will dich auch unbedingt drin haben ;-)

    Halt die Ohren steif, das mit der Abmahnung ist absoluter Blödsinn. Du hast nur geschrieben, was Sache ist.

    AntwortenLöschen
  3. Vorsicht mit Abmahnungen aus Deutschland. Ich wurde vor Jahren ebenfalls Opfer eines Abmahn-Triebtäters und - ich habe geblecht (und nicht wenig!).

    Keine Chance, auch mit Hilfe von CH-Anwälten, gegen gewisse Abmachungen zwischen CH und DE anzukommen. Es Ging damals um einen Domainnamen auf .org und .net.

    Man stelle sich nur vor: Ich hatte hier in der CH den Markennamen für teures Geld eingetragen. Beim Deutschen reichte lediglich, dass er ein Geschäftchen betrieb. Päng. Abgemahnt. Und achtung: Nicht etwa auf der .de Domain, sondern auf allgemeinen .org und .net !! Man stelle sich das mal vor!

    Ich verstand jedenfalls die Welt nicht mehr. Nur ein Bundesgerichtsentscheid hätte allenfalls was umstossen können. Was das kostet, wissen ja alle.

    GZK - Gesetzgebung-zum-Kotzen

    thunderstorm

    AntwortenLöschen
  4. @ pax: also bitte, das ist schon lange ein qualitätsblog. +++ sbp? gibt's die noch? auf dem blog läuft jedenfalls seit über zwei wochen null.

    @ daniela: apropos sbp: siehe oben. +++ klaro halt ich die ohren steif. vor allem, wenn solcherart blödsinn anrollt.

    @ thunderstorm: dumm gelaufen. wäre interessant, mehr darüber zu erfahren.

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.