23. September 2007

rechtsaussen (ch) klauen werbetext bei fdp (d)

der hammer – ein echtes kläfferblog rechts von der svp. hört auf den infantilen namen winkelried.info. hat sich mit kollege hogenkamp angelegt. herrlich. unbedingt lesen. sozialstudie vom feinsten.

hinter dem blog stehen die konservativen schweizer demokraten. gar nicht gewusst, dass es die auch noch gibt. sie unterstützen die minarett-initiative von schlüer. krasse jungs. interessante propagandasprache – polemisch, anmassend, naiv ("wir haben auch eine meinung"). machen einen auf rechtskonservativ und machen mit einer stylishen gucci-katze auf (screenshot oben), ist doch schizo irgendwie. und dann steht da im ersten satz:

Wer die Parteiarbeit reformieren will, muss da anfangen, wo's anfängt: beim Eintritt in die Partei. Der Beitritt zur KSD ist daher mehr als nur ein Aufnahmeantrag in eine Partei: Er ist die persönliche Unabhängigkeitserklärung für Schweizer Bürger.

dieser satz hat mich stutzig gemacht, er ist zu gut für diesen saftladen. heute kann man ja sowas googeln und siehe da: google spuckt 13 resultate aus, fast alle von regionalen ablegern der deutschen fdp. so z.b. bei der fdp osnabrück:



so so. copy/paste, diese winkelriede, zapzarap. nicht mal einen eigenen slogan bringen die hin, klauen einfach einen im ausland. BEI DER FDP. ausgerechnet. weiss westerwelle davon? etwas dumpfbackig zwar, aber für einen langweiligen sonntag gerade deswegen einfach köstlich. uahuahuah ...
.

Kommentare:

  1. herrlich... herrlich!
    Das sind die Freuden des Alltags. Meine Güte. Danke dir vielmals für den ersten Lacher heute Sonntag.

    AntwortenLöschen
  2. aueia. Das wird viel gemacht. Aber SO! Duheiligerbimbam.

    AntwortenLöschen
  3. Nadine Ganz23/9/07 18:39

    Grins ... voll erwischt. Bravo ... und dann erst noch Gucci... he, he. Mir stinkt diese Seite aber viel mehr nach Katholischen als nach rechtsaussen. Was mein ihr?

    AntwortenLöschen
  4. ... dumpfbackig war ein Urteil über diesen Werbe-Block. Mmmhhh,naja, für einen Sonntagnachmittag unterhaltsam.

    Sorry, aber diese Werbung hat, betrachtet man auch noch die Partei die dahinter steckt oder steht (??) weder Anspruch noch ist sie witzig.

    Ich denke das dieser Text in Eile gemacht wurde, weil Abgabetermin vor 10 Minuten war.

    Solche platten Dinger habe ich mir mal einfallen lassen, da war ich noch in der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker.

    Mein Fazit: Ein verunglückter Textcocktail aus verarmtem Intellekt, Einfallslosigkeit und nicht vorhandener Identifikation mit dem Produkt des Auftraggebers.

    Herzhafte Grüße!

    Andreas Herrmann

    AntwortenLöschen
  5. @Nadine. Also linksaussen sind die bestimmt nicht. ;-) Wenn man beim Vorstand schaut, dann ist die Sekretärin a) recht hübsch und b) extrem christlich erscheinend, was in mir a) bereits wieder etwas relativiert, gepaart mit der rechtaussen Gesinnung gar negiert.

    AntwortenLöschen
  6. merci allseits für die komplimente zu dieser kleinen enthüllung. wundert mich eigentlich, dass die das noch nicht geändert haben, denn hier vorbeigeschaut haben sie ... geht ihnen eben am arsch vorbei sowas, so sind die ...

    AntwortenLöschen
  7. Martin Bürlimann27/9/07 09:24

    Ihr seit so was von linksblöd. Die KSD sind Erzkatholiken. Statt Parteitag gehen die Wallfahren nach Einsiedeln, dieses Jahr schon drei Mal. Selbst die SVP lacht sich krumm.

    AntwortenLöschen
  8. @ bürlimann: linksblöd, aha. du prollst ja ganz schön rum hier. boah ...

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.