6. Juni 2007

dringend in brooklin spazieren gehen


wir redeten über dies und das und dann sagte er: man sollte wiedermal in brooklin spazieren gehen.

genau. sollte man. dringend. und dann wie zufällig in einem kleinen park philippe petit sehen (oben), den grössten hochseilläufer aller zeiten (ist 1974 illegal zwischen den twintowers übers seil gegangen).

aber sonst einfach spazieren – mal andere leute sehen als diese mittelland-kohlköpfe.

z.b. hier:

wir würden dann hier was kleines essen:

für die weiber zu hause noch etwas schmuck und fummel einkaufen:

auf einem bänkli sitzen und über den hudson schauen:

hier zum apéro einchecken:

und schliesslich den abend hier ausklingen lassen:


geht aber nicht, so ein spaziergang in brooklin. saublöd. wir sind wiedermal beschäftigt. er demnächst hier und ich hier.

alle bilder stammen aus dem fantastischen new york daily photo blog.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.