1. August 2006

Zum Jubiläum: Das dritte Blog

Da die Leserzahlen jetzt noch völlig in den Keller gefallen sind, kann ich ja auch wiedermal was völlig Abgedrehtes und an den Haaren herbeigezerrtes bloggen. So als Blog-KMU muss man sich halt nach der Decke strecken. Ich bringe die besten Geschichten sicher nicht ausgerechnet dann, wenn alle die 1.Augustbrücke machen und ins Tessin verschwinden. Sicher nicht.

Meine Leserschaft hat sich innert zwei Tagen auf einen Viertel reduziert und das liegt sicher nicht an den hundslausigen Beiträgen der letzten Tage. Nein, die sind alle im Tessin. Oder in Kroatien. Die Bildungsbürger hocken natürlich im Engadin und verschwinden erst im Winter heimlich nach Marbella. Jetzt wo die nicht mitlesen, kann ich das ja bloggen.

Gestern verabschiedete sich einer meiner Stammleser für fünf Tage auf einen italienischen Gletscher. Er gehe skifahren. Habe er noch nie gemacht, sagt er, aber diesen Sommer sei es ihm definitiv zu heiss. Seine Frau weile in Spanien bei den Eltern, dort wäre es noch heisser. 40 Grad am Schatten. Nicht auszuhalten. Brutal sei das. Sein Schwiegervater habe ihm zwar im Gästezimmer eine Klimaanlage eingebaut, aber er könne ja nicht seine Ferien in einem einzigen Zimmer verbringen. Und jetzt sei es hier auch fast so heiss, da sei skifahren nicht das Dümmste. Angenehme 18 Grad Morgentemperatur, am Mittag auf der Gipfelterasse lockere 25 Grad und auf der Piste ein geschmeidiges Sülzchen vom Feinsten.

Aber wir schweifen ab. Wie so oft. Eigentlich wollten wir ja das dritte Blog promoten. Genau, du hast richtig gelesen, nach dem kürzlich gelaunschten zweiten kommt jetzt gleich das dritte. Es wird wiederum ein Spezialitätenblog sein. Wir schenken es uns zum heutigen Jubiläum "3 Monate henusode". Da aber dieses Jubiläum erstens völlig unwichtig ist und zweitens am 1. August stattfindet (an dem eh keine Sau mitliest), kann das kein all zu komplexes Blogprojekt sein. Die grossen Dinger muss man dann launschen, wenn die Leser nicht im Tessin abhängen.

Darum lancieren wir zum Jubiläum "3 Monate henusode" nur einen kleinen Blog. So haben wir den Daheimgebliebenen doch noch etwas geboten und die anderen haben eine kleine Überraschung, wenn sie von den Ferien zurückkommen. Für die grösseren Projekte muss man sich ja auch Zeit lassen. Zu einer Art Blogwerk wird man nicht in drei Monaten. Aber als Blog-KMU sind wir überzeugt, dass auch ein sehr kleines und sehr spezielles Blog dazu beiträgt, mehr traffic aufs eigene Hauptblog zu bringen. Mindestens bei diesen Technokrati-Jungs sind wir dann wieder einen Link weiter.

Das Konzept unseres dritten Blogs ist sozusagen ein Abfallprodukt. Wie Sie sich ja denken können, haben wir dieses wunderbare Bloggertool noch nicht so ganz hundert im Griff. Obwohl sich die Jungs die grösste Mühe geben, auch totalen Greenhörnern das Bloggen zu ermöglichen. Vor allem das mit diesem HTML einfügen ist so ne Sache. Und die Platzierung von mehreren Bildern will auch gekonnt und ausprobiert sein. Dann kann man da noch Farben einsetzen und Schriften wechseln. Aber bevor wir das alles auf unserem eigenen Blog ausprobieren und damit allenfalls den totalen Crash riskieren, setzen wir lieber ein Testblog auf.

Sie können also in unserem brandneuen Test- und Forschungszentrum live mitverfolgen, an was wir gerade entwickeln. Neue Layouts, neue Headers, neue Typolösung usw. Sie können die gelungenen und die missratenen Versuche sehen, aber meistens wird nicht viel laufen auf diesem Blog und dann plötzlich wieder stundenlang ne Menge. Jedenfalls haben Sie direkten Einblick in den diffizilen und dynamischen Alltag eines kleinen Blog-KMU. Sowas finden Sie nur hier. Auch wenn es total bescheuert ist – das gibts nur hier.

Kommentare:

  1. Man nennt es auch Notblog, falls die eigene Software mal schlapp macht...

    http://polissilop.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wenigstens einer liest noch mit. Durchhalten!, polis.

    Reizend, Dein Notblog.

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.