22. Januar 2008

k-tipp klaut iPhone-icons


eine kleine, aber pikante geschichte
hat das blog plagiat.ch aufgedeckt: das printmagazin "k-tipp" der weltberühmten konsumentensendung "kassensturz" benutzte drei iPhone-icons für seine eigenwerbung in sachen leserbindung. die icons wurden ziemlich plump übernommen und lediglich farblich etwas abgeändert. eher unschön für DAS konsumentenmagazin, das sich als hüter von redlichkeit und fairness zu recht einen guten namen gemacht hat.

offensichtlich ist das blogmonitoring der kassenstürzler nicht das schnellste, aber immerhin haben sie offensichtlich eins – nach 12 tagen machen sie nun plagiat.ch das leben schwer. statt die geschichte einfach im kommentarfeld von plagiat.ch aufzuklären und sich allenfalls für den übereifer des grafikers zu entschuldigen (wie sie das von ihren "klienten" dauernd verlangen), fordern die kassenstürzler die plagiat-blogger nun auf, den post zu löschen.

man werde die iPhone-icons wieder rausnehmen, lässt der k-tipp verlauten, weil man wolle ja keine werbung für iPhone machen. bei dieser infantilen aussage bleibt einem schon mal die luft im halse stecken. aber es kommt noch dicker. der kasstensturz schreibt:

Es besteht kein Vertrag zwischen dem K-Tipp und Apple. Deshalb sind auch nie irgendwelche in der Schweiz nicht bestehende Rechte von Apple anerkannt worden.

aha... diese juristische auslegung ist für ein konsumentschutzmagazin doch sehr interessant. dann ist es also so, liebe kasstenstürzler, dass man nur oder vor allem dann etwas kopieren darf, wenn man mit dem urheber keinen vertrag hat? mit anderen worten: sobald ich ein iPhone besitze, darf ich die icons nicht kopieren und wenn ich keins besitze darf ich? dann sind also z.b. all die kopien von rolex-uhren und nike-turnschuhen null problemo, da ja kaum einer der chinesischen fälscher mit rolex oder nike wirklich einen vertrag hat?

mit verlaub, lieber kassensturz, das ist ziemlich grosser unsinn. würde einer eurer "klienten" sowas verzapfen, würde das der ueli schmetzer mit einem ganz hämischen grinsen und einem ganz bösen spruch quittieren.
.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.