25. September 2010

was für eine beauty: nero


was für ein schönes schiff. (bilder zum vergrössern anklicken).



90 m lang. 2 x 2333hp MAK/Caterpillar. 20 mann besatzung. platz für 12 gäste.

der hohe personalbestand für nur nur 12 gäste rechtfertigt sich u.a. damit, dass man auch 3 tenderboote an bord hat.


der innenausbau ist extrem geschmackssache. schnödes amidesign, auf protz gebürstet. hier das owner schlafzimmer.


das mitteldeck kann man so machen. muss aber nicht.


total hässlich ist hingegen das chefbüro. so eine kümmerliche arvenstube ohne bullauge würde ich mir als owner einer 90 m yacht von meinem interior designer nicht unterjubeln lassen. no way, mister taylor.


natürlich hat die nero allen kommunikativen schnickschnack mit an bord: Satcom and cellular communications facilities, Wi-Fi internet access, State-of-the-art audio-visual systems, cinema/screening room with Dolby digital sound, outdoor cinema on rear boat deck, satellite television, iPod docking stations. 

mit diesem equipment kann man geschäfte auch auf dem oberdeck abwickeln. oder einfach nur ein wenig im internet surfen.


die nero hat auch eine website. allerdings ohne jegliche kontaktadresse. es heisst da nur ganz diskret:

For further Information on NERO please contact any leading yacht broker.

das summer cruising kostet bei BURGESS um die € 400'000.

ich bin nicht ganz sicher, ob pro tag oder pro woche.

hässliche pötte finden sie hier.
.

Kommentare:

  1. Ok, ich würde dann eins der Tenderboote chartern.

    AntwortenLöschen
  2. Darf man als Besatzungsmitglied die Infrastruktur mitbenutzen? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @peter: ok, 20'000, gebucht. ich weiss aber noch nicht, ob pro tag oder pro woche ;-)

    @titus: no way, wo denkst du hin? ausser wenn keine guests an bord sind. dann steigen da die besten partys.

    AntwortenLöschen
  4. wooohooo - das ist krass - zu schade, dass mir das nötige Kleingeld fehlt!!

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.