25. April 2009

mein neues projekt: autofreieorte.com


vor ziemlich genau einem jahr suchte ich bei google aus einer laune heraus nach autofreien orten wie zermatt oder mürren oder saas fee. ich fand aber fast keine und vor allem kein portal zu solchen orten. wo es doch sonst im tourismus für jeden furz mindestens ein dutzend portale gibt.

eine marktlücke – dachte ich. seither trage ich die idee mit mir rum, diese marktlücke zu füllen.

seitdem denke, konzepte und recherchiere ich an dieser idee herum. und jetzt wird sie unter dem namen AutofreieOrte.com langsam konkret. ich werde auf diesem kleinen portal alle ca. 75 autofreien feriendestinationen in europa (mehr gibt es nicht) präsentieren. und noch ein wenig stoff drumrum.

wir* legen heute los mit einer einfachen startseite, wo man einen newsletter bestellen kann, um nichts zu verpassen. und einem twitteraccount mit den daily news aus dem endspurt zum backend. in den nächsten tagen kommt das blog, das portal startet in einigen wochen.

gelistet werden in diesem portal ausschliesslich orte, die folgende kriterien erfüllen:

1) ohne motorisierten privatverkehr. es besteht ein generelles fahrverbot für private
motorfahrzeuge.

2) personen- und warentransporte werden mit elektrofahrzeugen, pferdekutschen oder
fahrrad ausgeführt.

3) man kann mit öffentlichen verkehrsmitteln (bahn, seilbahn, fähre, flugzeug, zu fuss) anreisen.

4) es hat eine touristische infrastruktur (von minimal bis volles programm).

nach dem derzeitigem stand meiner recherchen dürften diesen kriterien in europa nur gerade ca. 75 orte standhalten. die restwelt nehme ich mir in einer späteren phase zur brust.

einer der eigenartigsten autofreien orte ist clovelly, ein fischerdorf im nordosten von devon/england, das seit 1738 in privatbesitz ist und heute zu einer touristischen hochleistungsdestination geworden ist.

aufgefallen ist mir bei den recherchen, dass die wenigsten destinationen mit dem argument "autofrei" operieren. und wenn, dann irgendwo ganz am rand. erstaunlich – ist doch das attribut "autofrei" das störkste alleinstellungsmerkmal, das man haben kann. wie gesagt: es gibt in ganz europa nur gerade etwa 75 solcher destinationen.

die weitaus meisten davon sind perlen. aber davon später mehr.

empfehlen sie uns weiter. vielen dank.
.

* dazu später mehr
.

Kommentare:

  1. Wir von http://blog.autolos.com/ sind sehr gespannt auf das Projekt und werden gerne beim offiziellen Start in unserem Block auf die Seite aufmerksam machen.

    ;) Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. na, wer denkt dabei nicht ans WALLIS: Saas Fee und Zermatt. Im Moment scheint ja eh' das ganze Saaser - Tal etwas abgeschnitten zu sein... -- auf alle Fälle: gute Fahrt, bugiserer

    AntwortenLöschen
  3. können wir das Projekt vielleicht mit einem Logo unterstützen? Ernst gemeint.

    AntwortenLöschen
  4. @ autolos: merci für das angebot. da komme ich natürlich gerne drauf zurück.

    @ andre: danke.

    @ stefan: merci für das angebot, aber ich bin schon bedient.

    AntwortenLöschen
  5. Da fällt mir sofort unsere schöne Insel Hiddensee ein … sehr autofrei :)

    AntwortenLöschen

Bitte keine unnetten Kommentare. Die werden hier gelöscht. Danke.